Vermietung an Touristen

Vermietung an Touristen: Kündigung droht!

Wer seine Wohnung auch nur für wenige Tage an Touristen vermietet, riskiert die Kündigung des Mietverhältnisses. Denn die komplette Überlassung der Wohnung ohne vorherige Genehmigung durch den Vermieter ist stets und ausnahmslos ein Vertragsverstoß. Uneinigkeit besteht in der Rechtsprechung nur noch darüber, ob sofort gekündigt werden kann, oder ob der Vermieter zunächst eine Abmahnung aussprechen muss und erst danach – im Wiederholungsfall – kündigen kann.

Ferienwohnungen in Hamburg: Zweckentfremdung?

Der Hamburger Senat hat am 20.03.2018 eine neue Gefährdungslagenverordnung beschlossen. Hiermit soll der Zweckentfremdung von Wohnungen in der Stadt vorgebeugt werden. Als Zweckentfremdung bezeichnet man grundsätzlich jede Nutzung von Wohnraum zu einem anderen Zweck als zum Wohnen. Vor allem ist hiermit gemeint, wenn eine Wohnung als Büro oder als Werkstatt genutzt wird, oder wenn der Eigentümer die Wohnung über längere Zeit leer stehen lässt. Nach Ansicht der Stadt Hamburg fällt aber auch unter den Begriff der Zweckentfremdung, wenn eine Wohnung als Ferienwohnung vermietet wird.