x[Home]

Aktuelles

Arbeitsrecht

Lohnzuschlag für Sonn- und Feiertagsarbeit

Einen gesetzlichen Anspruch auf Lohnzuschlag für Sonn- und Feiertagsarbeit gibt es nicht. Dies hat das Bundesarbeitsgericht entschieden (BAG, Urteil vom 11.1.2006, Az. 5 AZR 97/05). Arbeitnehmer können Ansprüche nur aus arbeits- oder tarifvertraglichen Regelungen herleiten, jedoch nicht aus dem Arbeitszeitgesetz.


Kündigungsgrund Straftat

Auch Straftaten außerhalb der Arbeitszeit können zu einer Kündigung führen. Das geht aus einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Kön hervor (Az.: 12 (12) Sa 1338/05).

mehr lesen ...


Berufskraftfahrer: Keine Lohnfortzahlung bei Führerscheinverlust

Verliert ein Berufskraftfahrer seinen Führerschein, muss ihm der Arbeitgeber keinen Lohn zahlen. Das geht aus einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Schleswig-Holstein in Kiel hervor.

mehr lesen ...


Miete und Pacht

Verspätete Betriebskosten

Welche Rechte stehen dem Mieter zu, der auf eine verspätete Betriebskosten-Abrechnung hin gezahlt hat?

mehr lesen ...


Wohnungseigentum

Unpünktliche Mietzahlung: Wann darf der Vermieter kündigen?

Der Mieter zahlte die Mieter über Jahre hinweg stets zu spät und geriet schließlich mit fast zwei Monatsmieten in Rückstand. Der Vermieter bestand auf pünktliche Zahlung und drohte mit der Kündigung. Schon die nächste Miete kam wieder zu spät. Jetzt reichte es dem Vermieter, und er kündigte das Mietverhältnis.

mehr lesen ...