x[Home]

Was kostet eigentlich anwaltliche Tätigkeit?

Nur wenige Mandanten fragen am Anfang frank und frei, was die anwaltliche Tätigkeit kosten wird. Dabei ist diese Frage überall in der Wirtschaft doch selbstverständlich.

Ein erstes Beratungsgespräch darf höchstens € 190.- (zzgl. Mehrwertsteuer) kosten, wobei nicht das Vorgespräch am Telefon, sondern die eigentliche Beratung gemeint ist.

Seit dem 01. Juli 2006 schreibt der Gesetzgeber vor, daß sich Mandant und Rechtsanwalt über die Höhe des Beratungshonorars vorab verständigen sollen. Meist schlage ich vor, daß sich die Vergütung am konkreten (Zeit-)Aufwand orientiert.

Wenn aus der ersten Beratung eine Tätigkeit des Anwalts nach draußen (z.B. Verhandlungen mit der Gegenseite) notwendig wird, so orientiert sich die Honorierung an den Anforderungen des Auftrages. Sie erfolgt auf der Grundlage der gesetzlichen Gebührenordnung oder auf der Basis eines Fest- bzw. Stundenhonorars.

Die Vergütung für gerichtliche Vertretungen ist streitwertabhängig und wird grundsätzlich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz bemessen.

Bitte scheuen Sie sich nicht, Honorarfragen anzusprechen. Darüber gebe ich jederzeit gerne jede Information, denn der Mandant muß immer wissen, was eventuell auf ihn zukommen kann.